Freitag, 22 April 2011 10:21

Fliegen als Rollstuhlfahrer ist unmöglich? Eben Nicht!

Written by

Der Flugschein für Rollstuhlfahrer?! Ist es tatsächlich möglich, ein Flugzeug als Rollstuhlfahrer selbst zu fliegen? Ja, es gab da wirklich schon einige die “verückt” genug waren sich diesen Traum zu verwirklichen. Diese “Pioniere” haben schon viel erreicht denn es scheint schon ein wenig leichter geworden zu sein, den Flugschein auch als Rollstuhlfahrer zu bekommen. Das alles weckte meine Neugierde, und so musste ich einem dieser Piloten, einfach ein paar Fragen stellen: Das Fliegen ist noch immer kein sehr verbreitetes Hobby. Wie kommt man trotzdem auf die Idee, als Rollstuhlfahrer fliegen zu wollen ? „Ich wollte einfach wieder in die Berge, wieder hoch hinaus. Da kam die Idee zum Fliegen auf.“ Ist man einmal infiziert vom Flugsdport benötigt man als erstes die Bescheinigung der medizinischen Flugtauglichkeit die vom Flugmedizinischen Institut erstellt wird. Das war für meinen Interview Partner Herrn Braunmiller eine echte Herrausforderung: „Ich musste endlose Widersprüche einlegen, bis mir gestattet wurde, es gemeinsam mit meinem Fluglehrer zu versuchen“.

Donnerstag, 14 April 2011 16:25

Claudia und Helge Vieth

Written by

Ergänzung Stellungnahme vom 21.06.2011

Leider müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass wir uns von einer geplanten Franchise Partnerschaft zu distanzieren haben, bevor wir überhaupt die Gelegenheit dazu hatten, erfolgreich zusammenzuarbeiten. Herr Vieth und seine Frau Claudia, sind, und das ist sehr vorsichtig formuliert, sehr eigenmächtig mit dem Namen der Firma Rolling Elephants Ltd umgegangen. Realitäten wurden sehr verdreht dargestellt und so denken wir, es ist das Beste von einer Partnerschaft abzusehen, solange sich der Schaden für beide Seiten noch in überschaubaren Grenzen bewegt. Sehr, sehr schade!!!

Freitag, 17 Dezember 2010 08:58

Eine rollstuhlgerechte Kueche, muss es ein Traum bleiben?

Written by

Ein Bericht für alle, die sehr gerne kochen und backen. Es weihnachtet überall, eine gemütliche Zeit mit Familie und Freunden. Es wird gemeinsam gebacken und gekocht - all die kleinen Leckereien, die nun mal zur Weihnachtszeit gehören.

Für alle die im Leben sitzen, hält allerdings gerade die Küche viele Stolpersteine und Hürden bereit. Da mein Partner und ich beide Rollstuhlfahrer sind, haben wir unsere Einbauküche einfach von den „Füßen“ genommen und alle Schränke tiefer gehängt. Eine gute Notlösung aber oftmals immer noch recht unpraktisch. So kommt es vor, dass ich beim Backen komplett "eingemehlt" bin, weil ich einfach nicht nahe genug an die Arbeitsfläche herankomme. Wenigsten kann ich in den Topf gucken ...

Dienstag, 07 Dezember 2010 17:46

Schnee, der natürliche Feind des Rollstuhls?

Written by

Gibt es vielleicht doch noch eine Lösung?!

Wie jedes Jahr um diese Zeit haben wir wieder Schnee, vieler Orts sogar mehr als üblich. Dann heißt es für Rollstuhlfahrer nur allzu oft: Wir müssen zu Hause bleiben! Jeder kennt das: Die Räder bleiben stecken, der Greifreifen wird nass und Bremsen oder Fahren wird unmöglich. Wie immer in der Winterzeit frage ich mich, ob es nicht doch irgendeine Lösung gibt, um auch als Rollstuhlfahrer an den schönen Seiten des Winters Teilhaben zu können.

Eine spannende Idee: Der Renegade Wheelchair eine Entwicklung aus den USA.

Sonntag, 05 Dezember 2010 00:00

Indigo natuerlicher Grundfarbstoff

Written by

Die tropische Indigo Pflanze, Indigofera tinctoria gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler. Die Pflanze trägt unpaarig gefiederte Blätter und wunderschöne rote Schmetterlingsblüten in Trauben an den Zweigspitzen. Heimat des Indigos ist Indien. Man findet ihn aber auch im tropischen Afrika und in China. Die Pflanze diente hauptsächlich der Gewinnung des Indigo, eines wertvollen Farbstoffs, von dem die Farbe Indigo, ein tiefes Blau an der Grenze zum Violett, ihren Namen hat. Die Farbtöne, die uns die Natur in den Pflanzen schenken, sind sehr lichtecht und von einer Lebendigkeit, Tiefe und Wärme, die keine chemisch hergestellten Farbe erreicht.

Dienstag, 23 November 2010 00:00

Die Entstehung der Rolling Elephants Jeans

Written by

Wie kommt man auf die Idee, Jeans für Rollstuhlfahrer zu entwickeln? Ganz einfach Not macht erfinderisch! Keine zufriedenstellenden Jobchancen und das Gefühl sich in einer Sackgasse zu befinden, brachten Unzufriedenheit und den Gedanken einen ganz anderen Weg einzuschlagen. Der Versuch modische, fetzige Kleider zu finden, die man sich als junge Frau wünscht, brachte die erste Idee denn es gab einfach nichts Vernünftiges auf diesem Gebiet. Die Tatsache jemanden zu haben, der sich in Sri Lanka befindet, einem Land, in dem viele große Kleider-Produzenten sitzen, brachte dann die Möglichkeit diese Idee auch in die Tat umzusetzen.