Montag, 22 November 2010 00:00

Kurze Geschichte der Baumwolle

Written by 

Schon seit Jahrtausenden wird nun Baumwolle zur Herstellung von Kleidungsstücken verwendet. Es gibt Quellen die behaupten das schon die Ägypter ca. 12.000 v. Chr. Die Baumwolle verarbeitet haben sollen. In Babylon wurde Baumwolle als „weißes Gold“ bezeichnet.

Dieser Ausdruck wird auch heute noch häufig in Indien gebraucht. Das Land hatte zwei Jahrtausende lang die weltweite Vormachtstellung in der Baumwollverarbeitung. Es heißt, dass die Hindus besonders meisterhaft mit der Naturfaser umzugehen wussten. Schon damals benutzten sie einfache Entkörnungsmaschinen, Spinnräder und Webstühle. Sie stellten  Baumwollstoffe her, von denen es hieß, sie fühlten sich an wie "gewobener Wind". Um das Jahr 1.000 brachten Sarazenen und Mauren die Baumwollpflanze im Laufe ihrer Eroberungszüge nach Südeuropa, wo sie in Spanien und auf Sizilien heimisch wurde. Baumwollstoffe blieben dennoch bis ins 16. Jahrhundert hinein eine edle Wahre.

Read 5670 times Last modified on Donnerstag, 20 März 2014 13:34

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.